Follow by Email

Montag, 30. November 2015

Klimaerwärmung ad Absurdum

Der Meeresspiegel ist nicht nur um 11 Zentimeter angestiegen, sondern um ganze 270 Zentimeter - und zwar fast ununterbrochen seit der letzten Eiszeit vor 11.000 Jahren. Begonnen also hat diese Klimaerwärmung nicht weil die Steinzeitmenschen vor 10.000 Jahren schon mit zu vielen Flugzeugen um den Planeten reisten - und auch nicht weil damals jeder Fred-Flintsone ein Auto fuhr und somit den Treibhauseffekt auslöste.

Nein, die Klimaerwärmung gibt es schon seit Milliarden von Jahren, immer und immer wieder, nach jeder Klimaabkühlung aufs neue. Das Normalste von der Welt - egal ob mit Menscheneinwirkung, Dinofürzen oder nicht. Allein die Sonne und das irdische Magma bestimmen, wann und wie lange es kälter oder wärmer ist auf Erden.

Vor 12.000 Jahren noch lagen halb Europa, halb Asien und halb Nordamerika unter bis zu 3.000 Meter hohem Eis. Eine ganze Milliarde Menschen haben nun den Platz dieser Gletscher eingenommen. Und keiner meckert darüber, obwohl das jetzige, weitere Schmelzen der Pole noch immer zum selben epochalen Prozess gehört. 

So hat es in den letzten 10.000 Jahren etwa 1.900 aktive Vulkane und durchschnittlich 50 bis 60 Ausbrüche pro Jahr gegeben. Allein die Luftverpestung eines einzigen, mittelstarken Vulkanausbruchs, binnen nur einer Woche, pumpt mehr CO2 und Gifte in die Atmosphäre als alle Herdfeuer, Flugzeuge, Autos, Kühlschränke und Fabrikschlote seit Menschengedenken.

Was also soll der ganze Scheiß mit der irrsinnigen Planung von CO2 und FCKW-Ausstößen? Kein Politiker wird jemals einem Vulkan vorschreiben können, wann, wie lange und mit welcher Intensität er Feuer und Asche spucken darf - da ein Politiker nicht einmal Kontrolle über seine eigenen Fürze hat; vorallem nicht über seine geistigen Eruptionen, die man aber immerhin mit einem Kopfabtrennen beheben könnte. Selbst dann aber noch, wird sein Arsch einen letzten Furz in die Umwelt senden.

Fazit: Wir haben Null Kontrolle über die Luftverschmutzung, da alle vom Menschen verursachten Abgase nur das Millionste eines einzigen Vulkanausbruchs ausmachen. Gebt also lieber mir das ganze Geld was so eine Klimakonferenz kostet - denn soeben habe ich euch die bittere Wahrheit präsentiert, aufgrund derer ihr euch die nächsten verschwenderischen Klimakonferenzen spraren könnt! Eigentlich könnten wir uns auch alle Politiker sparen.

Daher: Reden wir doch besser direkt mit denen die an den Fäden dieser Marionetten ziehen. Und die werden uns verraten, dass sie den ganzen Klimaverbesserungs-Scheiß nur darum durchgehen lassen, weil die verblödeten Menschen nicht fähig sind, zu erfassen wie wenig sie eigentlich zu melden haben auf diesem Planeten - im Vergleich zu den Kräften der Natur ... und den Strippenziehern eben.

Aber es sei allemal gut, werden sie hinzufügen, wenn sich da fast 200 unterzeichnungsberechtigte Staats- und Regierungschefs treffen. Wie denn sonst sollten die stärksten Länder unisono ihre erhöhten finanziellen Abhängigkeiten zu Goldman-Sachs auf einem einzigen Pergament unterschreiben zu einem einzigen Datum; Abhängigkeiten, die man ein paar Monate zuvor, ebenso schlau getarnt, beim letzten UNO-Treffen ausgehandelt hatte?!

Fazit: Nicht unsere Luft ist verpestet - sondern allein unsere Köpfe sind verrust und verstopft.

Montag, 16. November 2015

Der Teufel im Koran


Europa sollte einfach mal ganz schnell kapieren, dass es mit den bisherigen "Liebe-deinen-Nächsten-Methoden" nichts erreichen wird. Im Gegenteil, die Islamer lachen uns aus, wie zimperlich wir gegen sie vorgehen - wo sie doch als Flüchtlinge getarnt, letztendlich Landnahme betreiben in Europa, sich vermehren, Bürgermeister und Parlamentarier werden, mit dem Endziel: Die Parlamente zu dominieren, um die Scharia in einem muslimisch geführten Europa einzuführen.

Der Koran ist niemals eine Friedensbotschaft. Im Gegenteil, er befielt ganz klar seinen Moslems, in 27 Suren, die Tötung von Anders- und Nichtgläubigen.

Guckst du hier:

Sure 2:191
„Und tötet sie, wo immer ihr auf sie stoßt, und vertreibt sie, von wo sie euch
vertrieben haben; denn die Verführung zum Unglauben ist schlimmer als Töten.“

Sure 9:5
„Und wenn die heiligen Monate abgelaufen sind, dann tötet die Götzendiener (Andersgäubige), wo immer ihr sie findet, und ergreift sie und belagert sie und lauert ihnen aus jedem Hinterhalt auf!“

Sure 47:4
„Wenn ihr auf die stoßt, die ungläubig sind (also alle die nicht an den Koran und Allah glauben), so haut ihnen auf den Nacken;
und wenn ihr sie schließlich siegreich niedergekämpft habt, dann schnürt ihre Fesseln fest!“

Sure 47:8
„Die aber ungläubig sind (Nichtmoslems) - nieder mit ihnen!“


Sure 22:19
„Für die Ungläubigen (Nichtmoslems) werden Kleider aus Feuer zurechtgeschnitten und siedendes Wasser wird über ihre Köpfe gegossen, wodurch das, was in ihren Bäuchen ist, und ihre Haut schmelzen wird. Und ihnen sind eiserne Keulen bestimmt. Sooft sie aus Bedrängnis daraus zu entrinnen streben, sollen sie wieder dahin zurückgetrieben werden; und es heißt: Kostet die Strafe des Verbrennens."

Sure 9:20
„Diejenigen, die glauben und auswandern und mit ihrem Gut und ihrem Blut für Allahs Sache kämpfen, nehmen den höchsten Rang bei Allah ein; und sie sind es, die gewinnen werden.“

Sure 9:41
„Zieht aus, leicht und schwer, und kämpft mit eurem Gut und mit eurem Blut für
Allahs Sache! Das ist besser für euch, wenn ihr es nur wüsstet! (9:39 - Wenn ihr nicht auszieht, wird Er euch mit schmerzlicher Strafe bestrafen und wird an eurer Stelle ein anderes Volk erwählen!) 


Der Islam ist keine Religion, sondern der politische Missbrauch religiöser Hadithe und Sunnas, unter Bevormundung und Niederknüppelung der Menschen mittels einer diskriminierenden Scharia, zur Ergreifung und Sicherung perfider Macht, mit dem Endziel der Praktizierung eines absoluten Despotismus'.

Ein Samenkorn VERNUNFT

Jeder vernünftige Politiker würde, nach dem letzten muslimischen Terrorakt von Paris, gebieten: "Grenzen dicht für Moslems jeglicher Art! Denn, nicht vergessen: Jeder terroristische Islamist ist in erster Linie ein gehorsamer Moslem."

Er würde desweiteren sagen: "Moslems bilden erfahrungsgemäß Parallelgesellschaften in Europa - und in diesen Subkulturen wetteifern potentielle, islamistische Terroristen untereinander, wer, wie, wann und wo er die meisten Nichtmoslems entweder konvertiert oder aber in die Hölle bombt!"

Aber weil Deutschland - wie man an den linken Auswüchsen sieht - bis auf den CSU-Söder, keine vernünftigen Politiker mehr aufzuweisen hat, dürfen auch weiterhin täglich Tausende Moslems einwandern; ohne Pass, ohne Identität - aber mit 'nem Koran im Bündel und einer Adresse wo er klingeln soll. Der Koran aber lehrt den Moslem in 27 Suren, wie er Andersgläubige und besonders Atheisten abzumurksen hat.

Der konkrete Beweis dafür ist, dass Molsems heimlich den islamischen Terrorismus europaweit billigen, weil die muslimischen Vereine sich weigern, öffentlich gegen den IS, Al-Quaida oder die Taliban zu demonstrieren. Ansonsten demonstrieren sie doch ohnehin für jede muslimische Bedürftigkeit auf Deutschlands Straßen. Nur gegen die perfiden Schurkereien ihrer eigenen Galubensgenossen nicht! Das beweist doch alles!

Fakt ist auch: Die bisherige Integration von Moslems in die abendländische Wertekultur hat definitiv nicht funktioniert - obwohl die Muslime in gemäßigtem Tempo einwanderten. Jetzt erst recht nicht, wo die Islamer gleich einer Invasionsarmee ins Land stürmen - auf Einladung von Gauck, Merkel, Gabriel und Oppermann. Diesen Winter noch wird es Islamer-Aufstände geben - und es wird zu regelrechten Straßenschlachten kommen. Die erbärmliche deutsche Polizei wird einkicken wie ein hohler Strohhalm. Und dann wird man Pegida und die AfD zu Hilfe rufen - weil auch das deutsche Militär versagt. Die Lunte für den deutschen Bürgerkrieg 2016 brennt! Rauchlos. Man hört sie überall deutlich zischen. Jeder kann diese Lunte riechen. Schade nur, dass wir von lauter stumpfsinnigen Politikern regiert werden, die dazu auch noch jegelichen Realitätssinn verloren haben.

So säe ich jetzt als Wintersaat, ein Samenkorn VERNUNFT - und hoffe sehr, dass was wird daraus bis zum baldigen Frühling des Erwachens.


PS
Und mal ganz so nebenbei: Macht endlich Unterschiede in der Berichterstattung, zwischen einem Franzosen und einem Passfranzosen arabischer Herkunft - so auch zwischen einem Deutschen und einem Passdeutschen. Denn aus einem Schaf das im Pferdestall geboren wurde, wird niemals ein Rennpferd.

Und Sie Herr DeMaiziere, verkaufen Sie uns bitte nicht weiterhin für blöde - denn wir sind keine kleinen Kinder mehr. Vonwegen, da gäbe es bittere Drohungen die wir der Bevölkerung lieber nicht mitteilen dürfen, sonst müssten sich die Leute in Reih und Glied erbrechen, würden sich fortan in die Hosen scheißen und sich resigniert vor die Züge schmeißen.
Wieso stellen Sie sich nicht einfach hin und geben klein bei: "Verzeiht mir, Leute. Aber mir ist einfach die Muffe gegangen, weil ich ein mickriger Feigling bin, war und immer bleiben werden. Drum schmeiße ich mich jetzt selber vor den Zug!"

Keine Bange, Herr Minister: Der Tod ist nur ein Tor zum nächsten Leben!


Sonntag, 15. November 2015

Einer wie Keiner

Einer: "Als die Keltgermanen noch viel Land besaßen, an Teutates und Odin glaubten, waren sie grausam zu ihren Feinden - und die Welt erzitterte vor ihnen!"

Keiner: "Dann aber kamen die listigen Söhne Abrahams und verkauften den Keltgermanen ihren genagelten Jesus Christus ..."

Einer: " ... der sie dann vom Himmel her lehrte, ihre Feinde zu lieben ... und diesen, nach verlangen immer wieder eine Wange hinzuhalten. Pletsch, Pletsch ..."

Keiner: "Und so gewöhnten sie sich an die Prügel, gleich nimmersatten Masochisten."

Einer: "Ins Hirn geschissen und in'n Arsch gefickt sind sie seither alle, die christianisierten Allemannen, Gallier und Normannen ..."

Keiner: "Denn siehe, nach dem Januar-Attentat der Söhne Abrahams auf Charlie Hebdo, lud die blitzblonde Teutonenkuh noch mehr Millionen Abraham-Söhne ein nach Europa. Händeringend und völlig unkontrolliert; Quasi als Facharbeiter im Nieten - denn der Anfang war doch ziemlich spärlich, mit nur 17 Umgenieteten."

Einer: "Dann siehe, am 13. November 2015: Großes Ratatatata im Batanclan - gleich 129 fachmännisch umgenietete Keltgermanen dieses Mal."

Keiner: "Das dritte Mal werden es dann sicher 1000 sein?"

Einer: "Und so millionenfach weiter fein, weil sie essen Schwein und trinken Wein!"

Keiner: "Und die Moral von der Geschicht?"

Einer: "Die eierlosen Keltgermanen, die mittlerweilen nur noch auf geliehenem Land leben, haben im Hirn die Jesus-Gicht, die da heilig spricht: Für immer AUS das einst so furchtlose  Keltgermanen-Licht!"