Follow by Email

Donnerstag, 5. März 2015

Wenn der Drachen seinen Rachen aufreißt zum Lachen

Bevor der Drache seinen Rachen aufreißt zum Lachen, speit er zuerst Feuer, um sein zappelndes Opfer gar zu grillen und dann augenrollend zu verschlingen. 

So wie die EZB, die schon kommenden Montag europäische Staatsanleihen im Wert von 1.140 Milliarden Euro ankaufen wird, um sie heimlich um 7 Ecken 'rum weiter an Goldman-Sachs zu verkaufen. Jene Oberspekulations-Bank, deren Agent doch der EZB-Chef Draghi selber ist: Der Wolf in der EU-Schafsherde, der sich gleichzeitig zum Ziegenbock als Gärtner im Deutschland-Park eingerichtet hat. Denn sein Oberhirte "Goldmamn-Sachs" hat Geld wie Heu, weil es dies mittels FED selber drucken darf, wie andere ihre Visittenkarten. Das ist das Meisterstück der legalisierten Perfekt-Mafia a la USA.

Das heißt, jetzt verschuldet sich auch die EU, ohne jegliche Dringlichkeit, bei jener zwielichtigen privaten US-Firma, die überall auf der Welt seinen Schuldnern frivol befehlen darf, wo's lang zu gehen hat in der Politik. Konsequenz: Die beiden verhängnisvollen Freihandelsabkommen TTIP und CETA stehen kurz vor dem Abschluss - nur noch einige wenige gesund Denkende blockieren das Gaunerstück. Die werden jetzt aber durch diesen hirnrissigen Verkauf von Staatsanleihen geknickt.

Was zwei Weltkriege nicht kaputt gemacht haben in Europa, wird nun mittels EZB, TTIP, CETA und eben diesem hinterfotzigen Verkauf von Staatsanleihen erfolgen. Dann werden auch wir Deutsche, endgültige Sklaven von Goldman-Sachs sein, so wie es die kindsköpfigen Amis schon längst sind. Und als erstes wird man auch hier die nächste Generation von Freidenkern in die Odachlosigkeit und Drogenabhängigkeit schicken. Ein probates Mittel jenseits des Teiches. Der Keltgermane wird somit auch in seinen Urgefilden geknickt und bald schon von Minderheiten regiert. Danke, Herr Gauck! Danke, Frau Merkel.

Und in Deutschland regt sich kein Widerstand mehr - sind denn unsere Politiker nun vollends besiegt, gekauft, kompromittiert oder nur dumm und feige? (Meine Meinung? Nöö!). Und wir rebellierende Freidenker wurden in fadenscheinigen Prozessen abgeurteilt und ins erste Glied vor den hungrigen Drachen-Rachen aufgestellt. Der wiederum hat schon im Vorfeld 20 Atombomben-Eier hierzulande gelegt, die jedwann hochgehen können - per winzigem Knopfdruck aus Amiland. Danke noch, Herr Kohl.

Also werde ich mich nun wohl hochprozentig vergiften müssen und hoffen, dass der Drache an meinem Verzehr qualvoll zugrunde geht. Vorausgesetzt, er kotzt mich nicht aus. So müsste ich mich mit letzter Kraft festkrallen in seinem Magen - und zwar mit jenem Affenzahn festbeißen, mit dem ich sonst schon so erfolgreich durch dieses verkorkste Leben, mitten gegen die Wand gerast bin.