Follow by Email

Mittwoch, 25. März 2015

Neo-Quasi-Stasi-Statement

Meiner Meinung nach, ist es heute doch so:

Die Beamten haben sich die großen Parteien zu eigen gemacht - und diese sich den Staat gekrault.

Das wissen wir und gehen kaum noch zu Wahl; weil eh alles nur noch Augenwischerei und Beschiss ist.

 Ergo: Wir leben in einer Scheindemokratie, in der das Volk quasi entmündigt worden ist.

Beweis: Sobald einer seine Meinung dagegen erhebt, wird er verurteilt oder es wird ihm eine Leiche in den Keller gelegt. Wie in Honeckers Zeiten. 

An dieser Stelle: Pfui NEO-QUASI-STASI!

Und weil das ethnische Erfindervolk der Dichter und Denker all' diesen Scheiß durchschaut, wird es nun gegen Fremde augetauscht, die dann maulhaltend malochen sollen für die viel zu fetten Beamtengehälter und -Pensionen.

Was diese Obertrottel aber nicht ahnen, ist, dass die Fremden bald eigene Parteien gründen, ab 2030 in der Regierung mitmischen und ab 2050 sogar die gesamte Regierung samt Beamte stellen werden. Denn die vögeln hauptsächlich noch, um sich massig zu vermehren.

CDU, CSU, SPD, FDP, GRÜNE, LINKE, ÖDP, AfD, REP, NPD werden - insofern es sie dann überhaupt noch gibt - dann alle miteinander in der Opposition sein. Und irgendwann im Exil.

So einfach ist das im scheindemokratischen Ragnarök.